hesselberger hesselberger
Start  
Impressum 
 
allfra Regionalmarkt Franken GmbH
 

... aus Frankens fruchtigem Süden

allfra Regionalmarkt Franken GmbH hesselberger





1. Preis für hesselberger „Glühmost“
in Baden-Württemberg im April 2015

Wir möchten die Auszeichnung unserer Produkte zum Anlass nehmen, allen Obstlieferanten herzlich für die tolle Qualität des Obstes zu danken.

„Nur mit Ihrem guten Obst können wir gute Produkte herstellen“

allfra GmbH

Produktpraemierung 2014

Produktprämierung 2015

Bei der Saftprämierung nach DLG-Richtlinien im Rahmen des 9. Baden- Württembergischen Streuobsttages konnte die Regionalsaftinitiative "hesselberger" wieder eine Auszeichnung einheimsen.

Dieser Erfolg im bedeutendsten Streuobstbundesland der Republik, ist gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz in der Kategorie "Innovation" sehr eindrucksvoll.

Urkundenblatt Glühmost öffnet sich in einem neuen Fenster (265 KB)

 


Produktpraemierung 2014

Urkundenübergabe mit Jutta Grießer (allfra) und unserem Herstellungspartner Jörg Geiger (Manufaktur Geiger).

Produktprämierungen im Rahmen des Streuobsttages Baden-Württemberg Mai 2014

Sieger in der Kategorie „Schaumwein“
Sieger in der Kategorie „Birnensaft“

DLG-Bewertung:
Mehr als 95 von 100 Punkten

„hesselberger“ Produkte in Baden-Württemberg wieder sehr erfolgreich Bereits vierter Erfolg für die Initiative „hesselberger“ im Mutterland des Streuobstbaus Bei der Saftprämierung nach DLG-Richtlinien im Rahmen des 8. Baden- Württembergischen Streuobsttages konnte die Regionalsaftinitiative „hesselberger“ wieder zwei Prämierungen einheimsen.

Dieser Erfolg im bedeutendsten Streuobstbundesland der Republik, ist gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz von über 50 Regionalinitiativen in Baden-Württemberg sehr eindrucksvoll.

Die beiden eingereichten Produkte „Perlende Birne“ (Birnenschaumwein aus Mostbirnen) und „Birnensaft“ wurden in den jeweiligen Kategorien mit ersten Plätzen bedacht. In der Verkostung einer unabhängigen Jury nach DLG-Richtlinien erreichten beide Produkte mehr als 95 von 100 möglichen Gesamtpunkten. Bereits zum vierten Mal in Folge wurden damit „hesselberger“ Produkte mit Qualitäts- bzw. Innovationspreisen ausgezeichnet. „Bedenkt man, dass es in keinem Bundesland mehr Saftinitiativen und Mostereien gibt, können diese Erfolge gar nicht hoch genug geschätzt werden“, so Norbert Metz.

Besonders freut die beiden Geschäftsführer, dass der Herstellungspartner Jörg Geiger von der Manufaktur Geiger der Einladung der allfra GmbH gefolgt ist und persönlich an der Preisübergabe teilnahm. Jörg Geiger ist einer der besten Obstweinhersteller Deutschlands (ausgezeichnet zum besten Obstweinhersteller im Jahr 2011). „Dass sich Herr Geiger Zeit genommen hat und mit uns die Auszeichnung entgegennahm, erfüllt uns mit Stolz, spricht dies für die besondere partnerschaftliche Kooperation mit der Manufaktur Geiger“, so Norbert Metz.

Die Mitgeschäftsführerin Jutta Grießer ergänzt: “Die Auszeichnungen möchten wir all unseren Mitstreitern an den Sammelstellen und den Obstlieferanten widmen. Denn nur mit sehr gutem Obst können solche hochwertige Produkte entstehen“, Im Rahmen einer Feierstunde des Landesweiten Streuobsttages übergab Ministerialdirektor Wolfgang Reimer die Urkunden an die Initiativen in Ludwigsburg.

Mit den Auszeichnungen stellt die Initiative hesselberger erneut unter Beweis, dass mit fränkischem Obst, vielen engagierten Helferinnen und Helfern und Mut für innovative Wege, einiges zu bewegen ist. Den Vergleich mit den großen Initiativen im Mutterland des Streuobstbaus und der –verarbeitung braucht die fränkische Firma nicht zu scheuen. „Darauf kann die ganze Region um den Hesselberg, insbesondere aber all jene, die die letzten sieben Jahre mit sehr viel Engagement und Tatkraft hinter diesem Regionalprojekt gestanden haben, sehr stolz sein“, so Norbert Metz.


Produktpraemierung 2014

Produktprämierung 2014

Bei der Saftprämierung nach DLG-Richtlinien im Rahmen des 8. Baden- Württembergischen Streuobsttages konnte die Regionalsaftinitiative "hesselberger" wieder zwei Auszeichnungen einheimsen.

Dieser Erfolg im bedeutendsten Streuobstbundesland der Republik, ist gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz von über 50 Regionalinitiativen in Baden-Württemberg sehr eindrucksvoll.

Urkundenblatt Birnensaft öffnet sich in einem neuen Fenster (687 KB)

Urkundenblatt "Perlende Birne" öffnet sich in einem neuen Fenster (376 KB)

 


"hesselberger" Produkte mit Innovationspreisen ausgezeichnet

Erneuter Erfolg für die Initiative "hesselberger" im Mutterland des Streuobstbaus

Preisverleihung 2013

Bei der Saftprämierung nach DLG-Richtlinien im Rahmen des 7. Baden- Württembergischen Streuobsttages konnte die Regionalsaftinitiative "hesselberger" wieder drei Auszeichnungen einheimsen. Dieser Erfolg im bedeutendsten Streuobstbundesland der Republik, ist gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz von über 50 Regionalinitiativen in Baden-Württemberg sehr eindrucksvoll.

Die im Jahr 2012 entwickelten neuen Produkte Birne-Kirsch-Secco, Lisss-Holunderblüte und Lisss-Holunderbeere wurden alle mit einem Innovationspreis ausgezeichnet. In der Verkostung einer unabhängigen Jury nach DLG-Richtlinien erreichten alle drei Produkte mehr als 90 von 100 möglichen Gesamtpunkten.

Von den verliehenen sechs Innovationspreisen konnte hesselberger die Hälfte mit nach Franken nehmen. Bereits zum dritten Mal in Folge wurden damit "hesselberger" Produkte mit Qualitäts- bzw. Innovationspreisen ausgezeichnet. "Bedenkt man, dass es in keinem Bundesland mehr Saftinitiativen und Mostereien gibt, können diese Erfolge gar nicht hoch genug geschätzt werden", so Norbert Metz.

Die Mitgeschäftsführerin Jutta Grießer ergänzt: "Die Auszeichnungen möchten wir all unseren Mitstreitern an den Sammelstellen und den Obstlieferanten widmen. Denn nur mit sehr gutem Obst können solche hochwertige Produkte entstehen", Im Rahmen einer Feierstunde zu Beginn des Landesweiten Streuobsttages übergab Ministerialdirektor Wolfgang Reimer die Urkunden an die Initiativen in Ludwigsburg.

Mit den Auszeichnungen stellt die Initiative hesselberger erneut unter Beweis, dass mit fränkischem Obst, vielen engagierten Helferinnen und Helfern und Mut für innovative Wege, einiges zu bewegen ist. Den Vergleich mit den großen Initiativen im Mutterland des Streuobstbaus und der –verarbeitung braucht die fränkische Firma nicht zu scheuen. "Darauf kann die ganze Region um den Hesselberg, insbesondere aber all jene, die die letzten sieben Jahre mit sehr viel Engagement und Tatkraft hinter diesem Regionalprojekt gestanden haben, sehr stolz sein", so Norbert Metz.


Produktpraemierung 2013

Produktprämierung 2013

Bei der Saftprämierung nach DLG-Richtlinien im Rahmen des 7. Baden- Württembergischen Streuobsttages konnte die Regionalsaftinitiative "hesselberger" wieder drei Auszeichnungen einheimsen.

Dieser Erfolg im bedeutendsten Streuobstbundesland der Republik, ist gerade vor dem Hintergrund der Konkurrenz von über 50 Regionalinitiativen in Baden-Württemberg sehr eindrucksvoll.

Die im Jahr 2012 entwickelten neuen Produkte Birne-Kirsch-Secco, Lisss-Holunderblüte und Lisss-Holunderbeere wurden alle mit einem Innovationspreis ausgezeichnet.

Urkundenblatt Birne-Kirsch-Secco öffnet sich in einem neuen Fenster (341 KB)

Urkundenblatt Lisss-Holunderbeere öffnet sich in einem neuen Fenster (340 KB)

Urkundenblatt Lisss-Holunderblüte öffnet sich in einem neuen Fenster (668 KB)

 


Umwelt- und Agenda 21 Wettbewerb 2012

Die allfra GmbH wurde beim Umwelt- und Agenda 21 Wettbewerb 2012 des Landkreises Ansbach mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Diese Entscheidung wurde am vergangenen Montag, 9.7.2012 im Umweltausschuss des Kreistages beschlossen.

Der Umwelt- und Agenda 21 Preis wird alle zwei Jahre an herausragende Personen, Institutionen, Organisationen und Projekte vergeben, die sich in besonderem Maße den Zielen des Umweltschutzes und der Agenda 21 widmen.

Die Agenda 21 ist ein entwicklungs- und umweltpolitisches Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert, ein Leitpapier zur nachhaltigen Entwicklung, beschlossen von 172 Staaten auf der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) in Rio de Janeiro (1992).

Für die allfra GmbH ("hesselberger") hat diese Auszeichnung einen hohen Stellenwert, da damit der Firmengrundsatz "Nachhaltigkeit" eine besondere Würdigung erfährt. Neben den weiteren Grundsätzen "Fairness", "Regionalität" und "Gesundheit", stand mit der Gründung der regionalen Streuobstinitiative, die Nachhaltigkeit immer im Vordergrund.

Das Preisgeld von 1.500 € wird die allfra GmbH für die Entwicklung neuer Produktideen, darunter auch neue Produkte aus Kalbensteinberger Kirschen, verwenden.

Im Rahmen dieser Auszeichnung möchte sich die allfra GmbH bei allen Obstlieferanten, Förderern und Unterstützern bedanken.

Produktprämierung 2012

Unsere Initiative hat bei der Produktprämierung im Rahmen des 6. Streuobsttages in Baden-Württemberg am 21. April 2012 einen Preis bekommen.

Sieger in der Kategorie "Streuobst-Apfelschorle naturtrüb" wurde unser naturtrübes Apfelschorle.

Urkundenblatt öffnet sich in einem neuen Fenster (501 KB)


Empfohlen von der Redaktion food+ in der Zeitschrift Stern vom 27.10.2011
Apfel-Secco, "Perlende Birne"

Ordentlich produzierte Lebensmittel? Wir finden Sie. Und dann sind Sie dran.

Glaubt man den zahlreichen Fernsehdokumentationen über unser Essverhalten, scheint zweierlei der Fall. Erstens: Es steht schlecht um die Qualität unserer Lebensmittel. Zweitens: Die Rolle als Buhmann hat die Lebensmittelindustrie von der Atomindustrie übernommen. Wo früher RWE und EnBW standen, stehen heute Nestle, Unilever und Wiesenhof - am Pranger.

Dass aber der Markt sich nicht nach dem Angebot richtet, sondern auch nach unserer Nachfrage, wird oft bequem übersehen. Auch wir Kunden haben einen Teil der Marktmacht. Wir müssen uns mündiger verhalten, Kleingedruktes auf den Packungen in den Süpermärkten lesen (es ist nicht grundlos klein gedruckt), wir müssen Fertigprodukte und Billigfleisch öfter liegen lassen, die Geldströme umlenken. Weil dies wichtig ist, erstellt der stern food+, den Einkaufsführer für möglichst gute, möglichst handwerklich produzierte Lebensmittel.

Unsere Mitarbeiterinnen Beate Wieckhorst und Stefanie Zecheus probieren sich durch Lebensmittelmessen, sie besuchen Hofladen um Hofladen und lassen ihren Scannerblick über Wochenmärkte schweifen. Und dann greifen sie zu und Sammeln, Verzehrfertige Waren stapeln sich in der Redaktion, werden probiert und diskutiert. Viele Produkte werden zum Test gekocht und erst dann sachkundig beschrieben - Letzteres hat in dieser Ausgabe Alf Burchardt erledigt.

Wir wollen die Produzenten auf dem Lande mit den Konsumenten in der Stadt zusammenbringen. So können kleine Lebensmittelhersteller überleben. Viele Anbieter haben ihren Kundenkreis durch stern-leser substanziell erweitern können. Die Produkte aus foot+ können und wollen den Supermarkt nicht ersetzen. Aber ergänzen. Vielleicht möchten auch Sie, liebe Leserin, lieber Leser, einmal probieren.

Herzlich,
Bert Gamerschlag
Artikel food+ in der Zeitschrift Stern vom
27.10.2011

 

   
Urkunde

Auszeichnung

Wir konnten mit unserer Regionalmarkt Franken GmbH beim 1. Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion Nürnberg bereits vor zwei Wochen am Tag der Offenen Tür der Stadt Nürnberg eine erste Auszeichnung entgegennehmen.
Von 220 Bewerbern wurden wir dort als eines von 130 sog. "Originalen" mit einer Urkunde bedacht.

Aus diesen 130 "Originalen" wurden in einem weiteren Umlauf 30 Initiativen bzw. Produkte ausgewählt, die zusätzlich ein sog. "Krönchen" als besonderes Prädikat erhalten. Wir haben dieses "Krönchen" gewonnen und werden am Freitag zwischen 12.00 und 14.00 Uhr in einer größeren Präsentation auf der Consumenta in Nürnberg eine weitere Urkunde erhalten.

Von 220 eingereichten Bewerbungen zu den besten 30 Initiativen bzw. Produkten aus Mittel- und Oberfranken zu gehören, ist ein sehr großer Erfolg für uns.

 

Krönchenverleihung

Verleihung des "Krönchens" beim 1. Spezialitäten-wettbewerb der Metropolregion Nürnberg

Aus den 130 "Originalen" des 1. Spezialitätenwettbewerb der Metropolregion Nürnberg wurden in einem weiteren Umlauf 30 Initiativen bzw. Produkte ausgewählt, die zusätzlich ein sogenanntes "Krönchen" als besonderes Prädikat erhalten.

Wir haben dieses "Krönchen" gewonnen und haben am Ende Oktober auf der Consumenta in Nürnberg im Rahmen einer größeren Präsentation eine weitere Urkunde erhalten.


Gewinner des Gründerpreises der IHK Nürnberg

Gründerpreis 2011

Mit Streuobst zum Erfolg

In diesem Jahr hat die IHK den Gründerpreis zum 16. Mal ausgeschrieben, um das Gründerklima in der Region weiter zu verbessern. Teilnehmen konnten alle Mitgliedsunternehmen der IHK, die ihre geschäftliche Tätigkeit nach dem 1. Juli 2006 begonnen haben. 45 junge Unternehmen, die seit ihrer Gründung 504 Arbeitsplätze und 54 Ausbildungsplätze geschaffen haben, reichten ihre Geschäftskonzepte ein.

"Fair, Regional, Nachhaltig, Gesund": Mit diesem Motto errang die allfra Regionalmarkt Franken GmbH den Gründerpreis in der Kategorie Markterfolg und Qualität.

Gründerpreis 2011 öffnen sich in einem neuen Fenster (412 KB)


Urkunden

Produktprämierung

Unsere Initiative hat bei der Produktprämierung im Rahmen des 5. Streuobsttages in Baden-Württemberg am 9. April 2011 ganz hervorragend abgeschnitten. Von 10 Kategorien in denen Produkte eingereicht werden konnten, sind wir bei vier dieser Kategorien als Sieger hervorgegangen. Prämiert wurden unsere naturtrübe Apfelschorle, die Apfel-Holunderschorle, der Apfelmost halbtrocken und der Apfel-Holler-Secco.

Im Mutterland des Streuobstbaues mit den meisten Aufpreisinitiativen (ca. 60) ist dieses Ergebnis ganz außergewöhnlich. Keine andere Saftinitiative war in der Prämierung erfolgreicher. Im Verlauf des Streuobsttages, an dem sehr viele Initiativen und Mostereien vertreten waren, wurde zudem klar, dass es in Baden-Württemberg keine Initiative gibt, die annähernd so viele Produkte herstellt wie die unsere.

Urkundenblätter öffnen sich in einem neuen Fenster (861 KB)
Urkundenblatt öffnet sich in einem neuen Fenster (638 KB)


Urkunde Regionalinitiative

Regionalinitiative

Bei diesem bundesweiten Wettbewerb des Deutschen Verbands für Landschaftspflege (DVL) unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Herrn Horst Seehofer, verlieh eine unabhängige Fachjury nach „gewissenhafter Prüfung” dem Regionalsaftprojekt „hesselberger” das Prädikat "Anerkannt natürlich regional! 2007". Dieses Prädikat zeichnet das Projekt als beispielhafte Regionalinitiative in Deutschland aus.

Dass bereits nach einem Jahr des Bestehens unserem Regionalsaftprojekt aus 105 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen diese Auszeichnung verliehen wurde, ist ein außergewöhnlicher Erfolg. Auf die Dauer von zwei Jahren dürfen wir nun mit dem Logo „Anerkannt natürlich regional! 2007” auf all unseren Veröffentlichungen und Werbeträgern auf diese Prämierung hinweisen.

Wir sehen diese Auszeichnung als Erfolg für alle Gesellschafter und die vielen Menschen der Region Hesselberg die gutes Obst an die Gesellschaft geliefert haben, und für die engagierten Verbraucher von „hesselberger” Produkten. An dieser Stelle sei allen Beteiligten für die Unterstützung und das tolle Engagement in den vergangenen Monaten herzlich gedankt.

Sie finden und auch hier:

Logo Bluepingu

 

allfra Regionalmarkt Franken GmbH hesselberger
hesselberger Äpfel und Birnen allfra Regionalmarkt Franken GmbH hesselberger